Stellungnahme der SPD Sersheimer Wählergemeinschaft zur geplanten Flächenoptionierung im Eichwald Süd

Veröffentlicht am 16.02.2019 in Fraktion

 

Wie bekannt sein dürfte, standen wir Gemeinderäte der Liste Sersheimer Wählergemeinschaft-SPD der Art und Weise der Süderweiterung im Eichwaldgelände von Anfang an kritisch gegenüber. Wir bemängelten schon in der Vergangenheit mehrfach eine mangelnde Transparenz bei der Vergabe von Bauplätzen an interessierte Firmen.

 

Daher war es schon immer unser Ziel, mehr inhaltliches Mitspracherecht im Zweckverband Eichwald zu bekommen, um bei Ansiedelung von Firmen die Priorisierung auf hochwertige Arbeitsplätze bzw. Steuereinnahmen legen zu können. Wir waren schon immer ein Fürsprecher für einen Vorrang für Firmen aus den Verbandskommunen.

 

Leider müssen wir feststellen, dass ohne Grund die einzigen mittelfristig vorhandenen Flächen im Bereich der Süderweiterung (ca. 5 Hektar) nun ohne zeitlichen Druck Anfang März optioniert werden sollen.

 

Dies wollen wir so nicht akzeptieren, sondern wollen diese Entscheidung den neuen Gemeinderäten der Kommunen nach der Wahl überlassen. Es besteht kein Zeitdruck, ohne anstehende Bebauungsplanung die Flächen jetzt schon zu vergeben. Wir bitten die Gemeinderäte der Verbandskommunen, das Thema von der Tagesordnung zu nehmen.

 

 

Tobias Ackermann        Gerd Langer      Roland Stöbe

 

 

Wetter-Online

Mitglieder

Counter

Besucher:6
Heute:11
Online:1