20. Karl-Mommer-Preis - MdEP Peter Simon zeichnet Preisträger aus

Veröffentlicht am 26.11.2018 in Ankündigungen

 

Der SPD-Kreisverband Ludwigsburg und die SPD-Kreistagsfraktion Ludwigsburg feiern bei der anstehenden Verleihung des Karl-Mommer-Preises am kommenden Freitag, 30. November, ein Jubiläum: Nachdem der Preis 1996 erstmal vergeben wurde, wird er von den Sozialdemokraten diesmal zum 20. Mal verliehen. Sie zeichnen damit seit zwei Jahrzehnten das innovative, gemeinnützige und ehrenamtliche Engagement von Bürgerinnen und Bürgern im Kreis aus.

 

Hier geht es zum Einladungsflyer.

 

„Die SPD im Kreis Ludwigsburg ist stolz darauf, in all diesen Jahren mit diesem Preis auf Leistungen aufmerksam gemacht zu haben, die Beispiel gebend sind für die Solidarität in unserer Gesellschaft“, erklärt der Kreisvorsitzende Macit Karaahmetoglu.

Die SPD will mit diesem Preis das Bewusstsein dafür stärken, dass in einer funktionierenden demokratischen Gesellschaft die Bereitschaft unerlässlich ist, füreinander einzustehen, die Schwächeren zu unterstützen und allen Menschen gleichwertige Aufstiegschancen zu vermitteln. Das galt 1996 und das gelte in einer Zeit des gesellschaftlichen Umbruchs nach wie vor. „Heute ist es besonders wichtig, gute Beispiele für gelebte Solidarität in der Gesellschaft aufzuzeigen, sie zu würdigen und damit Orientierung zu geben“, sagte Karaahmetoglu.

Die Sozialdemokraten im Kreis Ludwigsburg erinnern mit diesem Preis auch an einen der größten Parlamentarier, der im Kreis Ludwigsburg für die Gemeinschaft gewirkt hat. Dr. Karl Mommer war in den 20 Jahren seiner Zugehörigkeit zum Bundestag und auch danach Vorbild für alle Sozialdemokraten im Kreis Ludwigsburg.

Als Jubiläumsthema hat die SPD die Jugend in Europa in den Blick genommen. Schließlich gehe es dabei zum einen um die Zukunft unserer Gesellschaft. Zum anderen werde damit die Bedeutung einer solidarischen Gesellschaft betont, denn die europäische Idee bedeute nichts anderes als die Bereitschaft zur Unterstützung weniger wohlhabender Gesellschaften, so dass sie sich selbst auf einem guten Weg in die Zukunft machen könnten.

Die Preisverleihung wird vorgenommen durch den SPD-Europa-Abgeordneten Peter Simon. Als Preisträger des Karl-Mommer-Preises 2018 werden folgende Initiativen und Organisationen ausgezeichnet:

  • Friedrich Schiller Gymnasium: Gedenkkonzert in L’Isle Adam, Marbach

  • Kinderspielstadt Ditziput e.V. Ditzingen

  • Gründung Jugendfeuerwehr in der Partnerstadt Meslay-du-Maine, Remseck

  • Kulturelle Vielfalt als Chance, Tanz-und Theaterprojekt Stadtjugendpflege Ditzingen

  • Studienreise Barcelona Junge Europäer, Ludwigsburg

  • Friedrich Abel Gymnasium und JuMb (Junge Menschen beieinander) Vaihingen: Gemeinsam mit Jugendlichen etwas bewegen

  • Jugendhaus Chilloud, Markgröningen: Gemeinsam für Toleranz

  • Jugendcafé und Jugendfeuerwehr Großbottwar: Integration von Jugendlichen mit und ohne Migrationshintergrund.

 

Homepage SPD Ludwigsburg

Wetter-Online

Mitglieder

Counter

Besucher:6
Heute:1
Online:1